Nachhaltigkeit

Für Trebing + Himstedt bedeutet Nachhaltigkeit wirtschaftliches, ökologisches und sozial verantwortliches Handeln. Deswegen orientieren wir uns an den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der UN (Global Goals). Bis 2023 starten wir unterschiedliche Initiativen, die auf folgende Ziele einzahlen:

  • Gesundheit & Wohlergehen
  • Hochwertige Bildung
  • Geschlechtergleichheit
  • Nachhaltige Städte & Gemeinden
  • Nachhaltiger Konsum & Produktion
  • Maßnahmen zum Klimaschutz
  • Leben an Land
  • Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Wir sind aus Überzeugung und gesellschaftlicher Verantwortung seit dem Jahr 2021 ein klimaneutrales Unternehmen

 

Warum ist uns das Thema Nachhaltigkeit wichtig?

 

"Nachhaltigkeit ist für uns eine Grundvoraussetzung, um langfristig als Unternehmen existieren zu können. Unser Ziel ist es, Nachhaltigkeit in allen Unternehmensbereichen zu etablieren."

Steffen Himstedt, Geschäftsführer

Kompensationsprojekte

In unserem Unternehmensalltag können wir nicht alle CO2-Emission vermeiden. Somit fördern wir in Zusammenarbeit mit unserem Partner myclimate unterschiedliche Nachhaltigkeitsprojekte. 

 

 

2021 - Sauberes Trinkwasser für Schulen und Haushalte in Uganda

 

Unsere Emissionen aus dem Jahr 2020 haben wir über folgendes Projekt im Jahr 2021 kompensiert:

Das Klimaprojekt versorgt ärmere Haushalte und Schulen vor Ort mit neuen Technologien, um Trinkwasser zu reinigen. Ohne die neuen Technologien, würde das Wasser vor dem Verzehr über dem offenen Feuer abgekocht werden müssen. Für diese Feuer werden lokale Wälder abgeholzt und die Frauen müssen täglich mehrere Stunden für die Holzbeschaffung aufwenden. Das Projekt wirkt sich positiv auf die Lebensbedingungen sowie die Gesundheit der Menschen aus und spart CO2-Emissionen.

 

 

 

2022 - Aufforstung in Nicaragua

 

Unsere Emissionen aus dem Jahr 2021 haben wir über folgendes Projekt im Jahr 2022 kompensiert:

Das Klimaprojekt fördert die Wiederaufforstung der Gemeinde San Juan de Limay. Hierdurch kann eine vergrößerte Waldfläche Wasser speichern, sodass Überschwemmungen in der Regenzeit minimiert werden. Zudem werden in der Region energieeffiziente Kocher verteilt, die weniger Brennholz benötigen. Das Projekt wirkt sich positiv auf die Lebensbedingungen sowie die Bildung der Menschen aus und spart CO2-Emissionen.

 

 

 

Kontaktperson

Alicia Soto
Head of Finance, Administration & Sustainability