Digital Manufacturing Service Shop

Roadmap Workshop – Digitale Fertigung

Entdecken Sie den richtigen Weg zur Smart Factory

Sie haben sich bereits für die Digitale Transformation entschieden, wollen Prozesse effizient und transparent machen? Sie möchten die Effizienz, Flexibilität, Liefertreue, Qualität und Transparenz in der Produktion steigern und haben bereits einen konkreten Usecase und ein dediziertes Ziel für ein Projekt? Wahrscheinlich sind Ihnen sogar die nötigen Handlungsfelder bekannt. Dennoch ist der Weg zur Smart Factory oft nicht klar und es fehlt die Erfahrung mit komplexen Digitalisierungsprojekten. Daher fällt es schwer die Handlungsfelder in die richtige Reihenfolge zu bringen. Im Roadmap Workshop profitieren Sie von unserer Erfahrung und erhalten am Ende einen machbaren Plan, der die Vision und Mission Ihres Unternehmens berücksichtigt und klare Meilensteine definiert.

 

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Unternehmen, die bereits eine Vorstellung zum Thema „Digitale Transformation“ besitzen. Die ersten Handlungsfelder sind identifiziert und eine strategische Zielausrichtung ist bekannt. Die Aufgabe besteht nun darin, diese Handlungsfelder in eine sinnvolle und vor allem machbare Reihenfolge zu bringen, indem eine klar strukturierte Roadmap entworfen wird.

Folgende Fragestellungen treiben Sie um:

  • Gibt es Abhängigkeiten zwischen den Handlungsfeldern?
  • In welchem Zeithorizont möchte ich definierte Ziele erreichen?
  • Gibt es Rahmenbedingungen, die eingehalten werden müssen?


Inhalte

Die Durchführung des Workshops erfolgt anhand der vom Kunden identifizierten Handlungsfelder zum Digitalisierungsvorhaben nach der Design-Sprint-Methodik. Im Rahmen der Agenda werden folgende 3 Sprints durchlaufen:

Sprint 1 – Gemeinsames Problemverständnis:

Im Anwendungsfall digitalisierte Fertigung / MES entsprechen die Handlungsfelder den Funktionsbausteinen, die durch das Projekt umgesetzt werden sollen. Diese sind konkret formuliert, sodass Inhalt und Zielstellung allen Beteiligten transparent sind.

Sprint 2 – Lösungsansätze skizzieren & Entscheidung treffen:

Die Abhängigkeiten innerhalb der Funktionsbausteine sowie zu anderen geplanten oder laufenden Schnittstellenprojekten (z. B. ERP, EWM) werden betrachtet und in einer Roadmap dargestellt. Für das Gesamtdigitalisierungvorhaben sowie der einzelnen Funktionsbausteine wird eine MVP-Zielstellung (Minimum Viable Product) ausgearbeitet, um durch kleinere Lösungsmodule schnellere Fortschritte erzielen zu können.

Sprint 3 – Lösungsansatz verifizieren:

Der Roadmap Vorschlag ist logisch strukturiert und passt in die Abhängigkeitsketten des Unternehmens. Ein zeitlicher Ausblick ermöglicht zum einen den Quercheck zu Ihren Erwartungshaltungen sowie einem Verständnis wann die Funktionsumfänge produktiv nutzbar sind.

 

Voraussetzungen:

Eine Liste mit den Handlungsfeldern für den Weg der digitalen Transformation ist bereits identifiziert.​ Es existieren bereits Überlegungen zu einem groben Planungshorizont für die Umsetzung der Vorhaben. ​​Die in Ihrem Hause beteiligten Personen haben bereits ein einheitliches Bild und eine gemeinsame Zielstellung zur Digitalisierung. Sollten diese Vorraussetzungen noch nicht erfüllt sein, empfehlen wir einen Discovery Workshop vorab durchzuführen.

Gemäß der Zielsetzung des Workshops empfehlen wir die Teilnahme von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Bereichen bzw. der Rollen:

Als Teilnehmer sind die strategischen Verantwortlichen für das Thema Digitalisierung und digitale Transformation vorgesehen, wie Geschäftsführung, Produktionsleitung, Verantwortliche aus Schnittstellenbereichen (z. B. Qualitätsmanagement, Planung), IT.​
 

Vorteile:

Ein gemeinsam erarbeiteter, auf Ihr Unternehmen abgestimmter Programmplan hilft, die einzelnen Handlungsfelder sinnvoll zu priorisieren und in eine Reihenfolge zu bringen. Die so generierte Roadmap sorgt für Transparenz unter allen Beteiligten und bildet eine solide Planungsbasis für die Umsetzung der konkreten Projektvorhaben. Somit kann sichergestellt werden, dass Ihren Projekten planungstechnisch nichts mehr im Wege steht.
 

Ergebnis:

Als Ergebnis des Workshops werden die identifizierten Handlungsfelder in einer Roadmap dargestellt.

Alle Teilnehmer haben ein gemeinsames Verständnis von:

  • Der Bedeutung der einzelnen Handlungsfelder und deren Abhängigkeiten
  • Der erstellten Roadmap für die Umsetzung der Handlungsfelder
  • Den nächsten empfohlenen Schritten zur Umsetzung der Roadmap ​


Dauer:

1-Tages-Workshop bei Ihnen vor Ort oder in einem der Innovation Studios von Trebing + Himstedt. Der Workshop kann nach Absprache auch remote durchgeführt werden.
 

Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an.

Konzeptberatung

Artikel-Nr.

20511013

Serviceart

  • Digital Discovery & Innovation

Produkte

  • SAP Cloud Platform
  • SAP ME
  • SAP MII
  • SAP PCo
  • SAP DMCi
  • SAP DMCe
  • SAP IoT