Smarte Instandhaltung

Instandhaltung 4.0 senkt Kosten

Der Wandel von einer reaktiven zur prädiktiven Instandhaltung bringt zahlreiche Vorteile. Durch die Analyse von großen Mengen an Betriebsdaten in Korrelation mit Geschäftsdaten erhalten Sie neue Einblicke in die Historie und die Trends Ihrer Produkte, Maschinen und Anlagen. Die SAP Asset Intelligence Suite unterstützt Sie dabei, die Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen besser vorhersagen und planen zu können, um so geplante und ungeplante Stillstände signifikant zu reduzieren. Unterschiedliche Marktbeobachter gehen beispielsweise von einem Potenzial von 30 % weniger Wartungskosten und 70 % weniger ungeplanten Stillständen aus.

Mit SAP Predictive Asset Insights können Sie die Maschinenbedingungen überwachen, Maschinenzustände voraussagen, proaktiv Ersatzteile bereitstellen, Ersatzteilplanung optimieren und den Einsatz des Wartungspersonals besser voraussagen und planen.

Live-Demo anfordern

Die Vorgehensweise erfolgt in drei Stufen:

1. Messen

Anbindung von Steuerungs- und Sensordaten

2. Überwachen, analysieren, vorhersagen

Überwachung und Analyse von Anlagen und Abgleich mit Geschäftsdaten zur Vorhersage von Störungen

3. Handeln

Optimierung von Instandhaltungs- und Serviceaktivitäten und Entwicklung neuer, auf die Anlagen abgestimmter Geschäftsmodelle

Das SAP Asset Intelligence Network (AIN) bringt Hersteller, Betreiber und Dienstleister in der Cloud zusammen, mit dem Ziel, Equipment-Daten standardisiert zur Verfügung zu stellen und physisches Equipment einheitlich virtuell zu repräsentieren. Über diesen Digitalen Zwilling lassen sich dann wiederum die Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen optimieren.

Live-Performance-Daten geben Auskunft über den Gesundheitszustand des Assets und kontextbasierte Ersatzteil- und Wartungsinformationen bis hin Prozessbeschreibungen für Instandhalter über Augmented Reality lassen sich so in einer vernetzen Umgebung realisieren.

Live-Demo anfordern

Vorteile einer Predictive-Maintenance-Lösung

  • Verbessert die Fixed-First-Visit-Rate
  • Verbesserte Planung und Auslastung des Servicepersonals
  • Reduziert die Wartungs- und Instandhaltungskosten
  • Reduktion der Ersatzteilhaltung und -lagerkosten
  • Verbessert die Service Profitabilität / interne Kostenverrechnung
  • Verbessert die Gesamtanlageneffektivität (OEE)

Kostenlose Live-Demo anfordern

Ihr Ansprechpartner

Anne Huber
Customer Success Manager