Pay per Use für den Maschinenbau

Checkliste herunterladen

Warum und wie Sie jetzt auf Pay per Use setzen sollten

Digitalisierung verändert die Prozesse, wie Produkte hergestellt und genutzt werden grundlegend. Intelligente Fabriken und smarte Services werden notwendig sein, um die Kundenanforderung von Morgen erfüllen zu können. Neue Wettbewerber erscheinen auf der Bildfläche, die die Kundenbedürfnisse grundlegend anders erfüllen und den Markt dadurch disruptiv verändern. Für den Maschinenbau ist vor allem ein Pay-per-use-Ansatz sehr vielversprechend.

Pay per Use bietet Vorteile für den Maschinenbau:

  • neue Umsätze durch Services
  • hohe Margen
  • langrfristige Kundenbindung

Doch wie komme ich zu einem Pay per Use-Modell? Was genau brauche ich dafür?
Unsere Checkliste erläutert eine Vorgehensweise und liefert wertvolle Tipps, wie Sie Pay per Use für sich nutzen können.

Webinar: Pay-per-Use im Maschinenbau

Datenbasierte Geschäftsmodelle als Subsriptions-Modell umsetzen.

In dem kurzen Webinar zeigen wir eine beispielhaft umgesetzte Lösung einer Anlage mit einem Roboter, deren Leistung je nach volatilem Bedarf freigeschaltet werden kann – bei voller Transparenz über die Leistung und dem Gesundheitszustand der Anlage.

Dabei gehen wir auf Aspekte wie Basis-Leistungspakete, Zusatz-Maschinenleistung sowie verknüpfte Wartungsdienstleistungen ein. Alles basierend auf bereits existierenden Standard-Softwarelösungen des SAP Intelligent Asset Managements und SAP Leonardo IoT.

Jetzt kostenlos teilnehmen

Download Checkliste

Bitte füllen Sie für den Download das Formular aus. Im Anschluss können Sie die Checkliste hier herunterladen.

Download Checkliste Pay per Use

Seite 1
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Ihr Ansprechpartner

Ulf Kottig
Senior Marketing Manager